Mit der Infinite Devices GmbH siedelt in Magdeburg ein progressives IoT (Internet of Things) Startup an, welchem durch den Einstieg des renommierten Investors BMP Ventures AG mit dem von ihm gemanagten IBG Risikokapitalfonds III und der BSC-Partner GmbH erfahrene Partner mit einem siebenstelligen Investmentvolumen zur Seite stehen. 

Infinite Devices entwickelt und vermarktet die IoT Plattform infinimesh. Autark im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud organisiert die Plattform die Steuerung, Verwaltung und Auswertung von IoT-Geräten und Sensoren. 

Zur Auswertung und Visualisierung der gesammelten Daten werden KI Algorithmen und Data Sharing eingesetzt, um auch komplexe, dezentralisierte Aufgaben wahrnehmen zu können. Von der Edge bis zum einfachen Sensor kann infinimesh Millionen IoT-Geräte verwalten und garantiert dabei Privatsphäre, Datensicherheit und Skalierbarkeit. 

Als starken Cloud-Anbieter für Vertrieb und Infrastruktur hat Infinite Devices mit IONOS, dem größten europäischen Hyperscaler, eine Partnerschaft abgeschlossen. 

Martin Endress (CCO) von IONOS fasst die Vorteile der Zusammenarbeit zusammen: 

„Die visionäre IoT Plattform infinimesh auf Infrastruktur von IONOS, dem größten Cloud Hyperscaler Europas – IoT made in Europe: datenschutzkonform, skalierbar und zukunftssicher!“ 

Ywes Israel von BMP Ventures AG verbindet mit dem jungen Startup Hoffnungen für die Region: “Mit Infinite Devices können wir den Nukleus für eine große Anzahl von neuen Anwendungsszenarien in verschiedenen Branchen bilden. Gerade diese neuen Technologien ziehen auch innovative und kreative Köpfe an. Viele reden davon, dass wir europäische und deutsche IoT-Lösungen brauchen. Infinite Devices macht einfach! Ich freue mich, dass wir sie in unserem Portfolio begrüßen können!”

Die junge Entwicklerfirma bietet die ideale Plattform für die Geschäftsbereiche Smart Energy, Smart City und Smart Transportation an. Die Gründer sind dabei keine Unbekannten mehr. Der Gründer und Geschäftsführer Alexander Alten-Lorenz, gebürtiger Dresdner, hat langjährige Erfahrungen dank seiner Entwicklertätigkeit bei u.a. dem BigData Projekt Hadoop, Google, Cloudera und Evariant. Er war als Digitalisierungsexperte beim Energiedienstleister E.ON tätig und beschreibt die einzigartigen Vorteile der Plattform folgendermaßen: 

Infinimesh verwendet dabei sicherste Verschlüsselungstechnik und ist im Gegensatz zu fast sämtlichen Mitbewerbern 100% DSGVO konform. Im Unterschied zu den aktuellen IoT Plattformen verzichten wir damit auf US-amerikanische Cloud Provider und den US Cloud Act.”

Sein Mitgründer und Geschäftsführer Bruno Kramm, Labelchef, digitaler Vertriebsberater für Kulturschaffende und ehemaliger Digitalpolitiker:  „Gerade die Coronakrise führt uns vor Augen wie wenig bisher die Digitalisierung und Automatisierung in der Fläche Deutschlands stattgefunden haben. Mit infinimesh und IoT made in Germany werden wir für Mittelstand, Industrie, Bauernhöfe und Städte unseren Beitrag zur produktiven und nachhaltigen Vernetzung der alltäglichen Dinge leisten und einen Mehrwert generieren.“ 

Infinite Devices öffnet ihr Entwicklungs- und Vertriebsbüro in einem ehemaligen Schulgebäude in der Nachtweide in Magdeburg und schafft bereits im Juni fünf neue Arbeitsplätze. Bis 2025 sind über vierzig weitere Stellen geplant. 

Marko Sarstedt, Professor für Marketing an der Otto-von-Guericke Universität und ein weiterer Gründer des jungen Startups zur Standortwahl: “Magdeburg ist als Wissenschaftsstadt und Heimat vieler innovativer Unternehmen der ideale Standort für unser Start-up. Wir arbeiten eng mit der Universität und anderen Institutionen zusammen, um die Digitalisierung in der Region zu fördern.”

Alexandra Sarstedt,  Mitgründerin und zuständig für Recht und Personal über die Unternehmenskultur: ”Wir arbeiten hier bei Infinite Devices alle auf ein ehrgeiziges Ziel hin. Wir sind stolz auf unser junges und internationales Team handverlesener Experten.”

Über die IBG Fonds 

Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdeburg sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG-Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen Risikokapitalfonds RKF III mit einem Volumen von 84 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG gemanagt.

www.ibg-vc.de

Über bmp Ventures

Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologie- segmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg.

www.bmp.com

Über BSC Partner GmbH

Die BSC-Partner GmbH („BSC“) ist Teil eines mittelständischen Family Office, operativ tätig in den Bereichen Maschinenbau, Landwirtschaft und erneuerbare Energien mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Durch eine Vielzahl verschiedener regionaler und überregionaler Beteiligungen widmet sich BSC innovativen Unternehmen und Projekten, von deren Entwicklung BSC überzeugt ist. Zukunftsweisende Innovationen, Fortschritt und Nachhaltigkeit sind dabei wesentliche Faktoren. Die Nutzung alternativer Energiequellen, die „grüne“ Mobilität, die Gesundheitsfürsorge sowie das Internet of Things (IoT) sind wichtige Bereiche. BSC engagiert sich als Kapitalgeber, Entwicklungspartner und/oder Investitions-, Risiko- und Finanzierungsmanagementberater.

www.bsc-partner.com

https://www.infinitedevices.io

Pressekontakt: Bruno Kramm bruno@infinitedevices. Tel.: +49 162 66 99 666

 

Empfohlene Beiträge